Habt ihr Erfahrung mit dem Schwamm?

Wielange hält der sich?Bekommt man damit Eingebranntes gut weg?Seitdem ich weniger Backpapier habe, spült mein Freund deutlich mehr 😀😀😀Was kann ich da tun?

Kategorie Küche, Tagebuch
Autor

Ich bin Anke und freue mich sehr das du hier bist. Hier findest du Tipps mit denen wirklich jeder einfach ohne Plastik leben kann.

2 Kommentare

  1. Ja, man bekommt Eingebranntes gut weg, wir nutzen solche Kupferschwämme seit etwas über einem Jahr und sind sehr zufrieden. Vor allem in Kombination mit Bimsstein-Scheuermittel oder Soda… (nicht so leicht unverpackt erhältlich). Man sollte aber berücksichtigen, dass auch Kupfer in der Umwelt toxisch wirkt (es ist nicht ohne Grund antibakteriell!) und dass die Herstellung eines Kupferschwamms eventuell mehr Energie und hochwertige Metallressourcen kostet als die Herstellung klassischer Scheuermittel. Schwämme aus recyceltem Plastik sind nicht ganz so effektiv bei Metalloberflächen (Herd, Spüle), dafür nachhaltiger in der Herstellung (und auch prima mit Soda oder Oeko-Scheuerpulver aus Bimsstein-Soda-Mix). Dennoch hat der Kupferschwamm uns bisher sehr gute Dienste in der Küche geleistet! Ich schätze die Haltbarkeit je nach Häufigkeit und Intensität der Anwendung auf ca. 1-2 Jahre, aber wir nutzen ihn auch nicht täglich sondern nur für den groben Schmutz.

  2. Hey,

    danke für die Infos. Stimmt die Herstellung ist aufwendig. Ok wir versuchen es erstmal ohne. Klappt im Moment ganz gut. 1-2 Jahre ist ja doch nicht so lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.