Der Guide zum unverpackt Einkaufen in Köln

Wir Kölner haben wirklich großes Glück. Es gibt 3 unverpackt Läden in der Stadt und jeder ist wunderschön eingerichtet. Und zusätzlich gibt es auch noch einen Laden in dem gerettete Lebensmittel verkauft werden. Mehr dazu findet ihr in meinem Beitrag über The Good Food.

Heute zeige ich euch was ich in den Läden so einkaufe, verrate euch wie ihr euren unverpackt Einkauf noch einfacher macht, beantworte die Frage: Ist unverpackt Einkaufen wirklich teurer? Und stelle euch noch meinen neuen Lieblings-Laden vor. Die Vorteile von unverpackt Supermärkten findet ihr hier.

Für alle Lesemuffel: Alle Infos findet ihr auch in meinem Youtube-Video.

0:40 – Den Grund warum ich Migori so sehr mag ab
3:00 – Mein Shopping Haul
4:00 – Insider Tipp zum unverpackt Einkaufen
4:18 – Ist unverpackt Einkaufen wirklich teurer?

So kauft ihr richtig im unverpackt Laden ein

  1. Ihr packt Zuhause ein paar leere Dosen in eine Tasche. Bestenfalls überlegt ihr euch schon vorher was ihr braucht und nehmt entsprechend Große Dosen mit.
    Falls ihr keine Dosen habt, geht einfach ohne. In den unverpackt Läden bekommt ihr auch immer kleine Papiertüten.
  2. Im Laden wiegt ihr eure Dosen und beschriftet diese.
  3. Jetzt füllt ihr die gewünschten Lebensmittel in eure Boxen.
  4. Danach bringt ihr alle Boxen zur Kasse. Dort werden sie inklusive Inhalt gewogen und das Gewicht der Box wird abgezogen.

Noch ein paar Tipps für einen bequemeren Einkauf

  1. Nehmt für den Einkauf eine große Anzahl Baumwollbeutel mit und lasst die Mason Jars und Weckgläser Zuhause. So spart ihr euch jede Menge Gewicht beim Tragen.
  2. Überlegt euch vorher was ich braucht, entsprechen könnt ihr genug Behälter für den Einkauf mitnehmen.
  3. Behaltet all eure alten Putzmittel-Behälter. Die könnt ihr im unverpackt Laden einfach wieder auffüllen und die haben noch einen Vorteil: Sie sind schön leicht.
  4. Gibt es mehrere unverpackt Läden in eurer Stadt, dann schaut euch alle einmal an und checkt das Sortiment. Das unterscheidet sich von Laden zu Laden. Auch die Lage der Läden ist entscheiden. Gibt es einen Gemüsestand, Bio-Supermarkt oder Bäcker in der Nähe. Sodass ihr alles auf einmal einkaufen könnt oder sogar mit dem Auto fahren könnt?
  5. Wenn ihr die Möglichkeit habt, geht in der Woche Vormittags einkaufen. Da ist halt am Wenigsten los 🙂

So spart ihr euch das Wiegen der Boxen im unverpackt Laden

Ihr kennt das, man schleppt eine Menge Dosen, Beutel und Boxen mit in den unverpackt Laden und das Erste was man macht, ist erstmal alle leeren Behälter wiegen. Meist staut es sich ja an der Waage :).

Das könnt ihr euch super einfach ersparen, indem ihr einfach einmal einen Edding mitnehmt und alle Deckel der Dosen beschriftet. Die Schrift hält ewig. Also bei mir schon 3 Monate 🙂

Mein neuer Lieblings-Laden in Köln: Migori

Mein absoluter Liebling ist der Migori (Facebook-Link) Supermarkt in der Südstadt. Warum fragt ihr euch?
Ganz einfach:

  • Die haben genau das Sortiment das zu mir passt. Milch und Joghurt, 8 verschiedene Müslis /Cornflakes, Brot und Käse, jede Menge Tee, einige Bioprodukte, Vollkornmehl und dazu auch jede Menge Nicht-Bio-Produkte.
  • Der Ladenraum ist richtig groß, sodass einige Leute Platz haben.
  • Die Öffnung der Säulen sind kleiner als bei anderen Läden und somit kann ich auch kleine Dosen befüllen ohne das die Kichererbsen durch den Laden rollen 🙂
  • Den Laden gibt es erst seit 2 Monaten und die Besitzerin ist so unglaublich nett und geht gerne auf Wünsche ein. Heute habe ich mir zum Beispiel Xylit gewünscht und sie schaut danach. Dann hat sie mir noch erklärt wie man Linsen richtig zubereit und noch eine kleine Geheimzutat genannt (Mehr dazu später).
  • und für alle Muttis… es gibt nur 1 Stufe die man mit dem Kinderwagen hoch muss 🙂

Nachtrag (17.3.2018): Filiz schrieb mir per Facebook, dass 90% der Angebotenen Lebensmittel Bio-Qualität haben. Ihr Laden ist einfach noch nicht zertifiziert und daher darf sie dir Waren noch nicht kennzeichnen.

Denn tatsächlich unterscheiden sich die 3 Läden. Zwei bieten Seifenflocken an, der eine Kernseife in der Palmöl enthalten ist, der andere bietet Flocken aus 100% Olivenöl an. Wollt ihr mehr über die Unterschiede wissen und ist das in anderen Städten auch so? Dann kommentiert gerne:) Auch wenn ihr Fragen habt!

Ist unverpackt Einkaufen wirklich teurer?

Das ist eine Frage die mich beschäftigt, seit dem es diese Webseite gibt. Eine pauschale Antwort kann ich nicht geben. Klar verzichtet man auf viele Dinge die man sich sonst gekauft hat und und alleine dadurch spart man schon eine Menge Geld ein. Die ganzen Süßigkeiten, Getränke und Fertiggerichte die ich mir gekauft habe fallen raus.

Dafür kaufe ich jetzt öfter Bio-Produkte ein, da es in den unverpackt Läden halt oft Bio-Produkte gibt. Klar könnte ich jetzt damit argumentieren, dass das auch viel gesünder ist. Dennoch sollte ein plastikfreies Leben auch allen Menschen möglich sein. Auch denen, die auf Bio verzichten wollen.

Und ich mache mehr selbst. Ich koche öfter, backe Brot selber und mach auch meine Kosmetik selber. Gerade bei den Badezimmer Artikeln öffnet sich ein riesen Sparpotential. Mein selbstgemachtes Deo kostet im Jahr vielleicht 2 €. Würde ich mir noch fertiges Deo kaufen, würde ich sicherlich mehr als 20 € dafür ausgeben.

Ihr merkt es schon, die Frage lässt sich nur beantworten wenn ich wirklich alles zu 100% vergleiche. Deshalb werde ich in Kürze auch eine Tabelle teilen in der ihr meine letzten Einkäufe sehen könnt inklusive Preise und Mengen.

Alle unverpackt Läden Köln’s

Migori –  Bonner Str. 66
Tante Olga –  Bonner Str. 66
Veedelskrämer – Körnerstraße 2-4 / Venloer Str. 270

Kategorie Aktuelles, Einkauf
Autor

Ich bin Anke und freue mich sehr das du hier bist. Hier findest du Tipps mit denen wirklich jeder einfach ohne Plastik leben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.