Wie aus Plastikmüll Energie und Wärme wird.

Ganz ehrlich, genau wissen wir nicht wo unser Müll landet oder? Ich zumindest nicht. Deshalb habe ich bei meiner neuen Lieblings-Zeitschrift nachgefragt wo ich meine alte Zahnbürste, Mikrofaser-Tücher usw. am umweltfreundlichsten entsorge. Und damit ihr auch Bescheid wisst, gibt es diesen Beitrag hier.

So entsorgt ihr eure alten Plastikteile am Besten

Ihr kennt das: Wir beginnen damit plastikfrei zu leben und dann fallen uns jede Menge Dinge auf die noch Plastik enthalten. Die  Zahnbürste, ein Haufen Mikrofaser-Tücher, Kissenbezüge, Deko usw. Vielleicht fragt ihr euch jetzt warum ihr Plastikteile z.B. eure Mikrofaser-Tücher entsorgen solltet?! Bzw. ob ihr sie überhaupt entsorgen solltet, oder ob sie nachher im Meer landet wenn ihr es in die Tonner werft?

Ich entsorge diese Sachen im Restmüll ohne zu wissen ob das wirklich Sinn macht, oder ob die Sachen einfach auf eine Deponie geworfen werden. Und jetzt weiß ich endlich Bescheid!

Da landet euer Restmüll

Der Restmüll aus unseren Haushalten kommt in eine Verbrennungsanlage, dort wird er nochmal bearbeitet und die Rohstoffe wie Metall werden herausgefiltert. Der Rest des Restmülls wird verbrannt. Aus dem Dampf der bei der Verbrennung entsteht wird Strom erzeugt. Für die Dämpfe gibt es Filterungs-Anlagen, damit die giftigen Dämpfe die dabei enstehen nicht in unserer Atmosphäre landen. Ihr seht also, wir können aus unserem Müll etwas Wertvolles machen!

Die Müllverbrennung ist das einzige Abfallbehandlungsverfahren, das unsere Biosphäre entgiftet. Bei allen anderen Abfallbehandlungsverfahren wird
der chemische und biologische Cocktail des Mülls in der Umwelt verteilt. Das bedeutet: Wenn wir den Abfall – waste – verbrennen, konzentrieren sich die Schadstoffe in den Filterstäuben und die Energie des Abfalls wird in Elektrizität und Wärme – energy – umgesetzt.“ (Zitat aus dem Artikeln vom TrenntMagazin. Schaut gerne mal rein wenn ihr noch mehr Infos zu dem Thema haben wollt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Schau dir das mal an