zerwoaste Bodylotion in 1 Minute selbermachen

Jedes Mal nach dem Duschen öffne ich meine Schublade im Bad und greife zur Bodylotion. Die ist natürlich auch in einer Plastikflasche verpackt und wird alle 1-2 Monate neu gekauft. Deshalb ist meine Mission, aufbrauchen und dann eine Alternative finden. Zum Glück war die Flasche heute endlich leer!

Meine Mission: 5 Plastikflaschen pro Jahr im Bad einsparen

Zuerst habe ich mich in den Drogeriemärkten umgeschaut. Dort gibt es Bodyöle die in Glasflaschen verkauft werden. Der Nachteil ist, dass die 4 mal so teuer sind wie normale Bodylotion und zu dem ist der Verschluss aus Plastik.
Auch in großen Supermärkten war kein Ersatz auffindbar. Also musste eine andere Idee her.

Bodylotion selber machen in 1 Minuten

Bei allen Produkten die ich selbst Zuhause mache um Plastik zu sparen ist mir eins sehr wichtig: Es soll schnell gehen, einfach sein und nicht unendlich teuer sein!
Genau dazu passt das Bodylotion Rezept, dass mir eine Freundin vor ein paar Wochen empfohlen hat und die Lotion ist wirklich in 1 Minuten fertig und hält je nach Menge auch 1-2 Monate;)

Zutaten

  • 1 Glas Kokosöl
  • 2o Tropfen Japanisches Heilpflanzenöl oder
  • 2o Tropfen Lavendelöl oder
  • 2o Tropfen Teebaumöl
  • nutze einfach das Öl das ihr am liebsten riecht.

Zubereitung

  • Schmelze das Kokosöl in der Mikrowelle und gebe die anderen Öle hinzu und rühre oder schüttele alles kräftig
  • Das Kokosöl wird nach einer Zeit wieder feste, wird dann  in der Hand in wenigen Sekunden wieder weich und du kannst es easypeasy auftragen
  • Du kannst soviel Duft-Öle nehmen wie du magst. Ich mag das Heilpflanzenöl, weil es so mega frisch richt. Teebaumöl soll ja auch irgendwie gut sein für die Haut also kommt das auch rein 😉

Produktempfehlungen:
BIO Kokosöl (gibt es auch im DM oder Rossmann)
Aufbewahrungsglas (du kannst auch direkt das Glas nehmen in dem das Öl ist)
Sanddorn Pflegeöl von Weleda

PS: Ich bin keine Kosmetikerin oder ähnliches. Ich empfehle euch nur die Sachen die ich selbst ausprobiert habe. Ihr findet am leichtesten über Ausprobieren heraus, was für euch gut ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Schau dir das mal an