Meine Produkt Philosophie

Im Interview mit dem Courage-Magazin (keine Werbung) wurde ich gefragt, wie ich entscheide welche Produkte in meinen Shop kommen. Daher schreibe ich das jetzt auch für dich hier.

Wie bringe ich neue Produkte in den Shop

Ich hab Ziele die ich mir für jedes Produkt setze. So sollen z.B. alle Produkte vegan, plastikfrei und palmölfrei sein – wenn möglich auch noch Bio und bestenfalls aus Deutschland.
Diese 5 Ziele habe ich bei einigen Produkten erreicht. Bei anderen passen mindestens 3 dieser Eigenschaften.
Mir ist wichtig, wirklich sorgfältig Produkte auszuwählen, anstatt schnell etwas online zu bringen was vielleicht nicht ganz passt, dafür aber schnell Geld bringt. Um die zu zeigen was ich genau damit meine, erkläre ich es dir an einem Beispiel.

Die nachhaltigste Slipeinlage

Vor 2 Jahren zum Beispiel habe ich selbst nach waschbaren Slipeinlagen gesucht und es gab da noch nicht die perfekte für mich. Also habe ich jetzt rund 2 Jahre gesucht, gemessen, Stoffe angeschaut, Hersteller*innen gesucht und und und um ein Produkt zu haben, hinter dem ich zu 100% stehen kann.
Meine Anforderungen an die nachhaltigste Slipeinlage waren:

„Nachhaltige Menstruationsprodukte, regional in Deutschland produziert, mit Bio-Stoffen aus Deutschland, Auslaufschutz durch upgecycelte Stoffe. Vegan, nachhaltig und fair.“

Bisher gab es in meinem Shop Waschbare Slipeinlagen die von einer gemeinnützigen Werkstatt in Deutschland gefertigt wurden. Die Stoffe habe ich selbst bestellt, gewaschen und dann wieder an die Werkstatt gesendet. Eine Sache wurde ich von vielen Followerinnen auf Instagram gefragt, nämlich ob die wirklich dicht seien. Eigentlich schon, da ich lange gesucht habe um die perfekte Stoff-Kombination zu finden, mit lange meine ich zusammen genommen mehr als 40 Stunden, inkl. Besuch von vielen Stoffläden / Märkten usw..
Dennoch wenn mehr Flüssigkeit als 1 Schnapsglas auf die Einlage kam wurde sie schon sehr feucht. Die einzige Möglichkeit um die Einlage wirklich undurchlässig zu machen war das Einnähen von einer Plastikschicht – so genanntem PUL. Neu kaufen war hier natürlich keine Option, weil dann würde dafür extra Plastik prodzuiert.
Jetzt endlich nach 2 Jahren habe ich eine Lösung dafür gefunden, die ich die bald zeigen kann.

Und andere Produkte?

So läuft es auch mit anderen Produkten. Die Spülseife aus meinem Shop beziehe ich von Jutta. Sie stellt die in der Nähe von Köln her und ich habe vor knapp 1,5 Jahren eine Seife sieden Workshop bei ihr besucht. Während des Workshops habe ich sie einfach gefragt ob sie sowas schon herstellt und sie meinte gib mir etwas Zeit dann sende ich dir mal was zu.
Das Shampoo aus meinem Shop stellen 2 Frauen um die Ecke her, die Sheabutter bekomme ich von Mirjam die ich dadurch persönlich kennen gelernt habe und öfter mal treffe.
Die Stoffbeutel und Abschminkpads werden von einer gemeinnützigen Werkstatt hergestellt mit denen ich oft telefoniere und ja so siehst du vielleicht, es steckt schon einiges an Liebe in der Auswahl der angebotenen Produkte:)