Unser Gemüse für die Woche vom Bio-Bauern.

Bald bekommen wir hoffentlich welches von „unserem“ Hof🙃. Solidarische Landwirtschaft, oder auch Gemeinschaftsbauernhof (SoLaWie/CSA), sind lokale  Bauernhöfe bei denen ihr monatlich einen bestimmten Betrag zahlt, über mehrere Monate. Quasi eine Abnahmegarantie. Ihr erhaltet von dem Bauernhof dann wöchentlich/monatlich die angebauten Lebensmittel.In Köln gibt es dafür Ausgabestationen, bei denen wir uns dann hoffentlich bald 1 oder 2 mal wöchentlich Gemüse und Obst abholen können. Das Ganze natürlich verpackunsfrei.Denn dort liegen Listen aus auf den steht was sich jeder für seinen Betrag nehmen darf.Das System kommt übrigens aus Japan !Ich finde das eine gute Sache. Ich weiss welcher Hof mit unserem Geld unterstützt wird, kann mir die Produktion ansehen, aufs Feld gehen, wir essen regionale Produkte die auch noch Bio sind. Ähnlich so einem SoLaWie, sind die Gemüse Kisten die ihr euch von Bauern liefen lassen könnt. Die sind halt meist mit Verpackung.Sucht doch einfach mal nach SoLaWie oder CSA bei euch. In der Schweiz und Österreich gibt es das auch!Macht schon jemand von euch mit?

Kategorie Tagebuch
Autor

Ich bin Anke und freue mich sehr das du hier bist. Hier findest du Tipps mit denen wirklich jeder einfach ohne Plastik leben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere