Frühstück ohne Plastik – Trinkjoghurt

Heute ist mir mal aufgefallen das ich schon kurz nach dem Aufstehen eine Plastik Verpackung verbrauche. Sehr oft trinke ich morgens einen Trinkjoghurt als Frühstück. So kommen in einem Monat schon mal gerne mehr als 10 Plastikflaschen zusammen.

Wie schaffe ich das ohne Plastik?2

Ab sofort kaufe ich keinen Trinkjoghurt in Plastikverpackungen. Dafür mache ich mir nach der Arbeit öfter mal einen Obstshake. Einen Teil davon stelle ich gut verschlossen in den Kühlschrank für den Morgen.

Ist das teurer oder aufwendiger?

Aufwendiger ist es schon. Da man das Obst schälen und mit Milch mixen muss. Teurer ist es nur wenn man ausgefallene Obstsorten verwenden möchte. Dafür ist es aber viel gesünder, da die ganzen Zusatzstoffe, wie Haltbarmacher, nicht mehr enthalten sind.

1 Kommentare

  1. Pingback: Das bin ich: Anke von Wastelesshero Wastelesshero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.