Öl ist perfekt als natürliches Pflegeprodukt!

#zerowasteistbilliger weil ich als #wastelesshero auch darauf achte weniger Produkte zu nutzen. Mit einfachem Öl ersetze ich Haarkur, Peeling, Bodylotion, Gesichtscreme, Baby-Pflege, Badezusatz, Nagelpflege, Lip-Balm und bestimmt noch einiges mehr. Achja mein Freund nutzt es für den Bart!Achja…kochen tun wir damit auch . Ich nutze da momentan kein bestimmtes Öl. Ich / wir brauchen das auf was noch da ist. Kokosöl war ja ne Zeit lang mal angesagt… davon haben wir noch 2 Gläser hier. Ein 250g Glas reicht bei mir bestimmt 4 Monate für alles, weil ich eben auch wenig brauche. Dann haben wir noch Mandelöl da und Olivenöl. Das Olivenöl ist perfekt für die Haarspitzen und wenn ihr z.B. mega trockene Beine habt. Das dauert ’n bisschen bis das eingezogen ist.Es war schon eine Umgewöhnung für meine Haut, weg von all den Pflegeprodukten die ich vorher hatte. Ich habe einfach von heute auf morgen keine Cremes mehr genutzt (die waren leer) und hab einfach angefangen Öl zu nutzen. Es hat so gefühlt 1 Monat gedauert bis meine Haare nicht mehr strohig oder super fett waren und mein Haut nicht mehr komplett ausgetrocknet war:). Das Ganze hat noch einen Vorteil! Wir haben jetzt viel weniger Chemie auf unserer Haut! Schaut euch einfach mal an was in eurer Creme oder Bodylotion so alles drin ist…es gibt sogar Kinderpflege Produkte wo Erdöl drin ist. Falls ihr euch unsicher seid welches Öl ihr nehmen solltet schaut mal bei Ecosia nach „welches Öl für meinen hauttyp“. Und denkt daran, am besten ist natürlich ein möglichst regionales Öl 😉

Kategorie Tagebuch
Autor

Ich bin Anke und freue mich sehr das du hier bist. Hier findest du Tipps mit denen wirklich jeder einfach ohne Plastik leben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere