Letzte Woche habe ich das erste Mal in meinem Leben, Sirup selbst gemacht. Mit 32 Jahren. Das habe ich direkt auf Instagram gepostet und wurde knapp 20 Mal gefragt, wie ich das gemacht habe. Also kommt hier jetzt für dich das Rezept. Und falls du noch denkst “Was Rosmarinsirup, wofür?”… Na, für selbstgemachte Rosmarin-Limo, Gin mit Rosmarin oder für in den Sekt. Schmeckt richtig gut!

Hier das Rosmarinsirup-Rezept

Übrigens, das Rezept ist von alleine schon rein pflanzlich. Also für alle die sich vegan ernähren, dieser Rosmarin-Sirup ist vegan.

Aufwand: 10 Minuten Du nimmst:

  • 1 handvoll Rosmarin, frisch oder getrocknet, macht keinen Unterschied
  • 1 L Wasser
  • 200 g Zucker oder ein anderes Süßungsmittel
  • 1/2 Zitrone oder Limette

Zubereitung:
Wirf alle Zutaten in einen Topf und koche die Mischung einmal auf. Lasse das Ganze noch circa 8 Minuten kochen. Mit Deckel natürlich. Dann lässt du es eine Nacht stehen, im Topf. So zieht der Rosmarin noch einmal richtig durch.
Am nächsten Tag schüttest du das Ganze durch ein Sieb, damit die großen Rosmarin-Stücke entfernt werden. Dann kannst du den Sirup abfüllen, oder direkt als Limo trinken.

Der Sirup eignet sich super für Parties, als Erfrischungsgetränk im Sommer, als Geschenk für Freunde oder Familie und als Mitbringsel zum Grillen.
Wenn du magst, kannst du auch etwas mehr Zucker dazu geben, oder mehr Rosmarin. Probier einfach mal aus wie es dir am Besten schmeckt. Ich hab werde das auch mal ganz ohne Zucker versuchen.

Sirup Lifehack

Ich hab den Sirup noch ein zweites Mal gemacht um Fotos für dich zumachen. Dabei habe ich festgestellt, das wir aus fast allem Sirup machen können, mit diesem Rezept. Thymiansirup passt gut zu Rosé, oder auch als Limo und mit Obst ist es das Gleiche. Auch für deinen Gin kannst du sehr viel Sirup einfach selber herstellen. Das Besten, an dem selbstgemachten Sirup ist, dass zu steuern kannst wieviel Zucker darin enthalten ist.

Sirup Lifehack – Eisklümpchen

Wenn ihr noch keine oder zu wenig Eisklümpchen Formen habt, dann macht es doch einfach so wie wir. Wir nutzen einfach unsere Silikonmuffin-Förmchen. So kommt auch nur ein riesen Eisklümpchen ins Getränk, sieht sogar noch cooler aus als die Kleinen.

Ihr könnt die auch in Gläsern, im Gefrierschrank aufbewahren und so mehr auf Vorrat machen. Übrigens gibt es auch viele essbare Blüten, mit denen ihr die Eisklümpchen verzieren könnt. Für Gin würde sich an dieser Stelle auch ein Blatt Minze eignen, dass ihr mit einfriert.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Eine Idee zu “Rosmarin Sirup selber machen, einfach und schnell

  1. Pingback: Haarspülung & Conditioner ohne Plastik Wastelesshero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.