Strom sparen mit diesen 40 Tipps – du schonst mit diesen Tipps nicht nur die Umwelt, sondern auch deinen Geldbeutel! Natürlich musst du nicht gleich alles umsetzen, auch wenn du Schritt für Schritt versuchst, Stromspar-Tipps in deinen Alltag zu integrieren, kannst du damit viel bewirken. Los gehts! 🙂

Haushalt & Wäsche

Du kannst bis zu 400 Euro im Jahr einsparen beim Waschen, wenn du diese Tipps berücksichtigst:

Statt immer bei 60 Grad zu waschen, reicht es bei den meisten Sachen, nur 30 Grad zu nehmen.

Statt die Waschmaschine halb voll zu laden, warte lieber noch, bis du sie voll machen kannst. Voll heißt, dass eine geballte Faust noch zwischen Wäsche und Trommel passt.

Das Eco-Programm nutzen. Auch wenn das erstmal komisch scheint. Es braucht tatsächlich weniger Strom.

Nicht jedes Kleidungsstück muss nach einmal Tragen gewaschen werden. Weniger Wäsche spart auch Geld, Zeit, Strom usw. 🙂 Für manche Sachen reicht es auch, wenn du die Dinge zum Lüften auf den Balkon hängst.

Keinen Wäschetrockner benutzen: Wenn möglich, die Wäsche auf einem Ständer trocknen lassen / aufhängen zum Trocknen. Das spart viel Energie und Geld. Zudem bleicht die Sonne Wäsche auf natürliche Weise.

Auf einem Reck in der Wohnung trocknen geht auch. Dann immer auf gute Lüftung achten und im Winter nicht in geschlossenen Räumen, dann besteht Schimmelgefahr.

Bügeln nur was nötig ist. Gebügelte Unterhosen sehen vielleicht im Schrank schön aus, verbrauchen aber Energie und Zeit.

Hosen nach dem Waschen, falsch herum mit einem Hosenbügel aufhängen, so kann man viele Hosen ohne Bügeln anziehen.

Shirts & Hemden am besten auf Bügeln trocknen lassen.

Haushalt & Putzen

Fenster putzen. Durch saubere Fenster dringt mehr Licht. So muss die Beleuchtung später angeschaltet werden.

Lampen abstauben. Auch saubere Lampen sorgen für mehr Licht.

Den Gefrierschrank abtauen. So verbraucht er weniger Strom.

Staubsaugerroboter nutzen anstatt 20 Jahre altes Modell.

Entkalken

Ist der Wasserkocher stark verkalkt, ist der Energieverbrauch 10% – 30% höher. Entkalken sollte man ihn alle 3 Monate bzw. je nach Bedarf. -> Wasserkocher mit Wasser befüllen und 2 El Zitronensäure hinzugeben. Zusammen aufkochen lassen und danach abgießen. Ist noch viel Kalk da, wiederholen.

Kaffeemaschine, Waschmaschine und Geschirrspüler sollte auch regelmäßig entkalkt werden. Auch hier kann viel Kalk zu einem erhöhten Stromverbrauch von bis zu 30% führen. -> In die Waschmaschine & Geschirrspüler jeweils 5-7 El Zitronensäure geben und damit leer laufen lassen.

Raum & Wohnung

Anstatt eines Luftreinigers könnte auch regelmäßig gelüftet und Staubgesaugt werden.

Klimaanlage nur wenn unbedingt nötig. Morgens und spät abends lüften und Rollladen tagsüber unten lassen.

Alle Geräte nach der Nutzung ausschalten. Kein Stand-By nutzen!

Energiesparlampen oder LED nutzen

Solar Powerbanks benutzen.

In der Küche – bis zu 400€ im Jahr einsparen

Immer einen Deckel auf den Topf.

Im Wasserkocher nur soviel kochen, wie wirklich gebraucht wird.

Beim E-Herd Wasser mit dem Wasserkocher erhitzen.

Ohne Vorheizen backen.

Restwärme nutzen z.B. Reis einmal aufkochen und dann auf der Platte stehen lassen.

Topf sollte mindestens so groß sein wie die Herdplatte.

Ganz alte Backöfen austauschen gegen Energiesparmodelle.

Kühlschrank möglichst voll packen, also lieber ein kleineres Gerät nutzen.

Kühlschrank Temperatur auf 6 / 7 Grad, Gefrierschrank -18 Grad reicht.

Elektrogeräte

Sind die Geräte voll geladen? Stecker ziehen & Stand by vermeiden können bis zu 115€ pro Jahr sparen!

Wifi über Nacht ausschalten / tagsüber ausschalten, wenn es nicht gebraucht wird. Geht oft per Timer.

Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung wählen beim Neukauf.

Geräte immer komplett ausschalten über Nacht. Mehrfachsteckdose mit Schalter macht Sinn.

Bildschirm Helligkeit von Geräten heruntersetzen.

Bildschirm nach X Sekunden automatisch ausschalten.

Smartphone Akku vor Hitze und Kälte schützen.

Mails usw. nur alle paar Stunden synchronisieren.

Nicht täglich 2 Stunden Tiktok schauen. 😛

Saugroboter verbrauchen viel weniger Strom als alte Staubsauger! Nämlich im Jahr: 19,8 kWh. Stromkosten: 6,29€. Der Alte: 80 kWh., Stromkosten: 25,44 €

Strom sparen mit diesen 40 Tipps – mit diesen Tipps kannst du deine Stromrechnung drastisch senken. Such dir doch mal 10 Tipps aus, mit denen du anfangen möchtest. Weitere Tipps, mit denen du nachhaltiger und günstiger leben kannst, gibt es hier.

Folgst du Wastelesshero eigentlich schon auf Instagram?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.