Ich dachte, zerowaste, vegan mit möglichst nur Bio-Lebensmitteln zu leben ist unmöglich, mega aufwendig und unfassbar teuer.

Deshalb seht ihr heute auf dem Bild unseren Gemüse & Obst zerowaste-fast saisonal-regional Einkauf vom Wochenmarkt. Gekostet hat alles 27 €. Das reicht für etwas mehr als 1 Woche für 2 Erwachsene und 1 Herr Baby. Pro Monat geben wir ca. 200 € für Lebensmittel aus.Der Wochenmarkt hat mega viele Vorteile:

1. Steht bei beiden Bauern was Eigenanbau ist und was Zukauf.
2. Zukauf ist oft von anderen deutschen Bauern aus der Nähe.
3. Die Verkäuferin hat Herrn Baby heute 1 Dattel geschenkt. Da musste ich einfach noch mehr holen.
4. Ich muss nicht wissen welches Gemüse aktuell Saison hat, weil ich einfach Fragen kann oder es auf den Schildern steht.
5. Ich lach jedes Mal wenn ich da bin weil die Marktleute oft Witze mit mir machen
6. Es fällt kein Verpackungsmüll an
7. Wir sind schonmal einmal am Tag spazieren gegangen.
8. Es gibt Rezepttipps wenn ich frage
9. Die Lebensmittel scheinen uns billiger als im Supermarkt.
10. Ab und an treffe ich Bekannte auf dem Markt und das obwohl 1 Mio Menschen in Köln wohnen. Deshalb ist auf dem Foto auch ein kleiner Pflanzensetzling zu sehen mehr dazu morgen. Geht ihr auf den Wochenmarkt?

1 Kommentare

  1. Pingback: Im Supermarkt Zerowaste Wastelesshero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.