Was ist besser für die Umwelt? Welche Windeln sind gesünder für das Kind? Sind Stoffwindeln billiger als Wegwerfwindeln? Und wie sieht überhaupt die Ökobilanz von beidem aus?

Preisvergleich Stoffwindeln und Wegwerfwindeln

Zuerst will ich euch zeigen, dass Stoffwindeln im Kostenvergleich wirklich günstiger sind, als Wegwerfwindeln. Bis zu 1500 € könntet ihr mit der Nutzung von Stoffwindeln pro Kind sparen. Mehr sogar noch, wenn die Windeln für mehr als ein Kind genutzt werden oder ihr die Stoffwindeln gebraucht kauft.

In der Tabelle seht ihr 3 Windelformen die es aktuelle auf dem Markt gibt.
Einmal die Standardwindel klassisch aus der Drogerie. Da sind Marken wie Pampers oder die Eigenmarken von Lidl und Aldi.
Dann die Öko-Windeln. Die sind total im kommen seit 2018. Es gibt sie bei DM, Rossmann, Müller und vorher gab es sie schon in Bioläden und online. Zum Beispiel Naty, Babylove mit Blauer Engel, oder die klimaneutralen in Papier verpackt bei Rossmann.
Stoffwindeln sind dann einfach alle Stoffwindeln die es gibt. Von All in One bis All-in-Three.

Ökobilanz Stoffwindeln vs. Wegwerfwindeln

Auf den ersten Blick würden wir vielleicht direkt sagen: Stoffwindeln sind nachhaltiger. Aber das sind die nicht unbedingt. Eine Britische Studie kam zu dem Ergebnis, dass die CO2 Bilanz von Stoff- und Wegwerfwindeln relativ ähnlich ist. Also doch garnicht so nachhaltig?
Doch!
Bei Stoffwindeln ist der Umgang mit den Windeln zuhause entscheidend. Wegwerfwindeln werden einmal gekauft, genutzt und weggeworfen. Stoffwindeln werden gekauft und dann zuhause gewaschen, getrocknet usw. Wenn Stoffwindeln also:

  • für mehr als ein Kind genutzt
  • über einen längeren Zeitraum als 2,5 Jahre genutzt
  • in einer vollen Waschmaschine und
  • öfter bei 40 anstatt 60 Grad gewaschen
  • an der Luft getrocknet und
  • bestenfalls noch mit Ökostrom gewaschen werden,

dann sind Stoffwindeln deutlich besser als Wegwerfwindeln. Ihr könnt so 40 % der CO2-Emissionen durch die Nutzung von Stoffwindeln einsparen.

Wenn nur 20 % der Wickel-Kinder, Stoff nutzen anstatt Wegwerf, könnten mehr als 1 Million Tonnen weniger. anfallen Anstatt jährlich 6,7 Mio Tonnen dann 5,4 Millionen Tonnen.

Quelle: zerowasteeurope.eu – SINGLE-USE MENSTRUAL PRODUCTS, BABY NAPPIES & WET WIPES

Die Britische Studie: Environment Agency – An updated lifecycle assessment study for disposable and reusable nappies

Sollten wir Stoffwindeln nutzen?

Wenn ihr Lust darauf habt ja! Die Muster auf den Stoffwindeln sind super schön. Viel schöner als bei den Wegwerfwindeln. Das ist ein mega Pluspunkt. Wenn ihr euch für Stoffwindeln entscheidet gibt es ein paar wenige Fragen, die ihr euch vorab stellen sollt. Dann kann es schon losgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.