Kategorie: Waste of the Week

Hier findet ihr den Müll der bei uns wöchentlich anfällt. Wir haben vor 9 Monaten (September 2017) angefangen, alles knallhart aufzubrauchen. Im August hatten wir jede Woche noch 1 ganze graue Tüte voll Müll. Im November und Dezember war es dann nur noch eine halbe Tüte pro Woche. Und jetzt 9 Monate später haben wir jede Woche nur noch 1 Erdbeerschale voll Müll. Außer wie bestellen etwas Online, oder Pizza.

 

Wisst ihr noch mein Post vom Mai (Bild 2).

Die ganze Tüte war voller Briefe und Werbung. Gesammelt über einen Zeitraum von 3 Wochen.Weil das soviel war habe ich dafür gesorgt das es weniger wird. Wie könnt ihr im Blog nachlesen (Link im Profil).Das Gleiche habe ich jetzt nochmal gemacht. Jetzt haben wir nach 3 Wochen nur 3 Briefe und 1 Werbeblatt drin.Es gibt noch Optimierungspotential. Die Werbung werde ich noch abbestellen und den Wochenspiegel.Wir haben keinen „Keine Werbung“-Aufkleber, weil ich lieber sehe was ankommt und das dann direkt bei der Firma abbestelle, denn gedruckt ist es ja trotzdem auch wenn es nicht in meinem Kasten landet.

Zur Selbstmotivation und zur Motivation für euch!

Wir haben unseren Müllverbauch mega drastisch reduziert. Früher hatten wir fast jede Woche so einen riesige grauen Sack voller Müll und daran ist noch nichtmal der Papiermüll enthalten, den haben wir noch extra gesammelt. Jetzt schaffe wir es fast jede Woche nur soviel Müll zu produzieren, das er in eine Erdbeerschale passt.Fast weil, wir bestellen ab und an noch Pizza oder bestellen online oder wickeln mit Wegwerfwindeln, oder bekommen Geschenke oder kaufen doch halt mal etwas Verpacktes. Manchmal verchecken wir „Ohne Strohhalm“ zu sagen werden von beiliegendem Müll (Servietten) überrascht. Wir sind halt schon in so einem zerowaste Tunnel, das wir oft garnicht mehr daran denken wo sich überall Müll verstecken könnte :). Das ist auch voll okay für uns denn so lernen wie jedes Mal wieder ;)! Wenn alle so wenig Müll produzieren würden dann wäre das schon ein riesengroßer Schritt für uns Menschen und für die Natur

Juni: Waste of the Week – Jeah!

Es ist diese Woche doch einiges dazu gekommen, weil wir auch nach 8 Monaten immer noch Zeug da haben was aufgebraucht wird. Wasserfilter z.B. die total unnötig sind, nur hey einmal gekauft brauchen wir es auch auf.Was ich echt mal cool finde ist, das ich hier öfter meine #showyourwaste Fotos poste. So sehen wir unsere Erfolge auf einen Blick uuuuuund bald wird ne leere Erdbeerschale dabei sein .

Juni: Müll der Woche

So heute ist wieder eine Woche um. Unsere Erdbeermüllschale ist schon wieder gut voll. Das liegt vor allem an der Soße die wir aufgebracht haben. Ansonsten: Zahnseide, 1 Eisverpackung, Kassenzettel, Gemüseaufkleber und leere Klopapierrollen.Wir haben vor 8 Monaten angefangen alles was in Plastik verpackt ist, aufzubrauchen.Ich finde es krass das wir nach 8 Monaten immer noch echt viele volle Plastikverpackung haben.[This is the waste we had the last 7 days]

Juni: Unser Müll nach 1 Woche

@plantbased_alena hat mich darauf aufmerksam gemacht, das ich meine #wastelessHero Challenge letzten Freitag schon begonnen habe (mehr dazu in den Highlights). Mehr als 10 von euch machen mit. Das ist soooooo toll!Und siehe da, das ist der Müll der bei uns in einer Woche angefallen ist. Ja die Erbeerschale ist komplett voll. Gasflaschen und Biomüll lasse ich weg.Heute haben wir garkeine Müll produziert, da wir beim Bauern einkaufen waren Wie läuft es bei euch so ?

April: Unser Müll der letzten 10 Tage

Unfassbar oder? Das ist unser Müll der letzten 10 Tage !1 Linsenpackung, 1 Sonnencreme und Tickets für Bergbahn, Rodeln und Schwimmbad. Ok 1 Zugticket fehlt auf dem Bild.Ich finde es super krass wie wenig das ist!Gut Zuhause kommen dann noch die Briefumschläge dazu.Mein Vorsatz für Zuhause: Es muss genau so wenig werden und ich brauche eine Sonnencreme!Ich poste jetzt jede Woche den angefallenen Müll. Einfach um euch zu zeigen, dass es weniger werden kann, ich wohl auch ab und an mal Pizza bestelle und Eis kaufe. Ich hoffe das passt euch?

April 1: Es ist wieder Zeit für Mülldonnerstag obwohl Mittwoch ist😀.

Bevor ich wieder viele Nachfragen bekommen: Wir trennen nur Papier weg. Den Rest werfen wir in die Restmülltonne weil wir im Mietshaus nur diese haben. Diese Woche: 1 kaputte Plastikflasche, 1 Plastikummantellung von einem 6-Pack Wasser aus dem Urlaub meines Freundes, Ostersüßkramverpackungen und Schalen. Diese Woche war es echt mega wenig ich bin super stolz!

März: Jeden Donnerstag zeige ich euch meinen Müll

Heute ist #showyourwaste Donnerstags, weil Freitags bei uns die Tonnen geleert werden.Diese Woche hatten wir echt mehr Müll als letzte Woche, weil wir bis Montag alles in der Küche aufgebraucht haben wollen!Im Müll sind Gefrierbeutel, Dosen, Milchbeutel, Back-Deko-Verpackungen, jede Menge Plastik von Unitymedia, weil die uns einfach neue Geräte geschickt haben…achja und Briefumschläge…wir bekommen zuviel Post.Ich hoffe ab nächster Woche wird es dann endlich wieder weniger Müll sein!Wie läuft es bei euch so?

März: Ihr wolltet wissen wieviel und was für Müll noch bei uns anfällt.

Auf dem Foto sehr ihr den Sack von dieser Woche. Erst ist nicht voll! Noch vor 4 Monaten hatten wir 2.5 mal soviel Müll und das obwohl oder gerade weil wir beide arbeiten gegangen sind. Woran liegt es das wir jetzt weniger haben?Zum einen kochen wir mehr und kaufen keine Fertiggerichte oder schon zugeschnittenes Obst mehr. Auf Frischkäse und Milch verzichten wir. Joghurt gibt es aus dem Glas und kaufe im unverpackt Laden ein.Was ist im Beutel?Butterverpackung, Gemüse und Obstschalen, Briefumschläge, 1 altes Shirt, alte Plastikverpackungen aus meine Backschublade.