Naan-Brot mit Öl (vegan)

Naan-Brot ist einfach perfekt zu jedem Salat. Du kannst die Naan-Brote auch als Burger-Brötchen nutzen, das haben wir auch schon mal gemacht und das schmeckt echt lecker! Naan-Brot ist super schnell gemacht! Ich habe für 7 kleine Stücke 20 Minuten gebraucht.

Das Rezept

Du nimmst

  • 300 g Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • 1 Tl Backpulver oder 1/2 Tl Trocken-Hefe
  • 1 El Öl (Oliven oder Rapsöl)
  • 200 ml Wasser oder 200 ml Milch oder 200 ml Joghurt
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

  • Mische Mehl, Backpulver, Öl, Wasser zu einem Teig. Der Teig ist ein wenig klebrig und fest.
  • Lasse den Teig 10 Minuten stehe.
  • Schneide in der Zeit die Zwiebel in kleine Stücke und presse den Knoblauch durch eine Presse. Gebe beides zum Teig hinzu und rühre gut um
  • Erhitze eine Pfanne auf dem Herd und gibt einen dick gefüllten Esslöffel des Teiges in die Pfanne. Warte circa 30 Sekunden, bis das erste Naan-Brot ein bisschen angebraten ist.
  • Drehe das Brot nun um und drücke es mit dem Löffel in Form / platt.
  • Lasse die Brote solange in der Pfanne bis sie ganz leicht braun sind von beiden Seiten.
  • Schon fertig!
  • Du kannst die Brote direkt warm essen dann schmecken sie am besten. Du kannst sie sonst auch kurz vor dem Essen in der Pfanne erhitzen.
Naan-Brot mitnehmen im Wachstuch

Was passt dazu?

Die Naan-Brote sind eine köstliche Beilage zu jedem Salat. Zum Beispiel dem Rote-Beete-Salat.
Aufbewahren und mitnehmen kannst du die super in einem Wachstuch!

1 Kommentare

  1. Pingback: Wie kauft ihr ein? Was esst ihr? Wastelesshero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.