Ist es überhaupt möglich ein plastikfreies Badezimmer zu schaffen und ist das nicht super teuer? Gefühlt bestehen fast alle Dinge in meinem Badezimmer aus Plastik. Ich will dir heute zeigen, wie du zur*m zero waste Held*inn im Badezimmer wirst und was du beim Einkauf von Naturkosmetik beachten solltest.

Plastikfrei Duschen & zero waste Körperpflege

  • Duschgel kann leicht durch ein festes Stück Seife ersetzt werden.
  • Für die Rasur empfehle ich dir eine Rasierseife.
  • Dabei spart man auch noch Geld, da die Seife und das Shampoo oft viellänger halten.
  • Meine Bodylotion habe ich erst einmal durch eine ersetzt, die in Glas verpackt ist. Jetzt weiß ich das es noch einfacher geht: Ihr könnt ganz einfach Öl nutzen. Am besten ein regionales Öl. Für die Anleitung damals habe ich noch Kokosöl genutzt, mittlerweile nutze ich Olivenöl, wenn überhaupt noch Bedarf seitens meiner Haut ist.
  • Sprühdeo und Deocreme kannst du auch leicht selbst machen. Mittlerweile gibt es euch viel mehr plastikfreies Deo zum kaufen als noch vor 2 Jahren!

Zero waste Haarpflege

  • Versuche erst einmal deine Pflegeprodukte zu reduzieren. Also anstatt Spülung, Haarkur und Haaröl, reicht es meist auch einfach nur eine Haarkur zu nutzen. So sparst du wenigstens eine Verpackung.
  • Festes Shampoo gibt es mittlerweile von ganz vielen Anbietern, teste dich einfach ein wenig durch. Du könntest auch mal Roggenshampoo oder Kastanienshampoo ausprobieren. Mehr Rezepte findest du in meinem Online-Kurs.
  • Anstatt einer gekauften Spülung oder Haarkur, hilft es oft die Haare zum Schluss mit einer sauren Rinse durchzuspülen, da Kalk-Rückstände so entfernt werden. Das Rezept findest du im Video.
  • Du kannst auch ein wenig Öl in die Spitzen massieren. Dadurch werden trockene Spitzen schnell wieder samtig weich. Ölivenöl, Rapsöl, Mandeöl – einfach mal ausprobieren.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nachhaltige Mundhygiene

  • Nutze einfach eine Bambuszahnbürste.
  • Mundwasser gibt es von verschiedenen Anbietern in kleinen Glasflaschen. Ihr könnt es auch ganz leicht selbst machen. Eine Anleitung habe ich bei Shia – Wastelandrebel gefunden. Das habe ich selbst auch schon ausprobiert und es ist echt gut!
  • Zahnpasta: Da gibt es nur die Alternative der Zahntabs oder selber machen. Nachtrag vom 11.03.2021: Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Arten von nachhaltiger Zahnpasta, von Zahntabs bis hin zur Zahnpasta im Glas.
  • Zahnseide. Hier gibt es eine Anbieter der bereits vegane, erdölfreie Zahnseide anbietet. Nachtrag vom 11.03.2021: Mittlerweile gibt es auch hier mehrere Anbietern, die maisbasierte oder zuckerrohrbasierte Zahnseide anbieten.

Nachhaltige, plastikfreie Gesichtspflege

  • Als Peeling nehme ich mittlerweile einfach immer nur einen halben Teelöffel voll Kaffeesatz von meinem Freund. Du kannst noch etwas Öl dabei mischen. Rapsöl, Olivenöl, Mandelöl, das was gerade da ist.
  • Als Lippenpflege reicht es meist, wenn du ein wenig Öl aufträgst. Hier empfehle ich dir Hanföl. Denn das pflegt und soll bei der Regeneration von Hautzellen helfen.
  • Für die Ohren gibt es schon seit einiger Zeit Bambuswattestäbchen. Ich nutze mittlerweile nichts mehr. Ich hab einfach aufgehört die zu benutzen und siehe da nach einem Monat haben die Ohren nicht mehr gejuckt. Nachtrag vom 22.03.2021: Mittlerweile gibt es Silikon”wattes”täbchen und diverse Ohrschlingen aus Edelstahl.
  • Gesichtscreme musste ich meiner Haut abgewöhnen. Wenn wir jeden Tag eine Creme auftragen gewöhnt sich die Haut daran, sodass es eine Zeit lang dauert bis die Umstellung erfolgt. Für den Übergang hatte ich Gesichtswasser. Jetzt nutzt ich ab und an einfach nur Öl mit ein bisschen Wasser. Wenn das nichts für dich ist, lies gern weiter…

Nachhaltige Naturkosmetik und Make-Up

  • Achte beim Einkauf auf Zertifikate wie Ecocert. Falls du ein Zertifikat siehst, dass du nicht kennst dann kannst du es mit der App “Siegelklarheit” scannen.
  • Bevor du ein Produkt kaufst, kannst du es mit der “Tox Fox” oder der “Codecheck” App scannen. So findest du heraus ob möglichweise Schadstoffe enthalten sind.
  • In vielen Pflegeprodukten ist immer noch Mikroplastik enthalten. Es gibt vom Bund einen Einkaufsratgeber. Indem sind einige Produkte aufgeführt die Mikroplastik enthalten. Schau doch einfach mal da rein.
  • Lass nicht nicht täuschen. Der Begriff “Naturkosmetik” ist nicht geschützt und wenn wir mal ehrlich sind, irgendwie ist alles “natürlich”. Schau ob Bio-Inhaltstoffe genutzt wurden.

Haarentfernung und Rasieren plastikfrei

  • Rasierseife bekommst du am Stück.
  • Für die Rasur an sich kannst du einen Rasierhobel nutzen. Ja auch eine Intimrasur ist damit möglich.
  • After Shave nutzt mein Freund mittlerweile einfach nicht mehr.
  • Bartöl kannst du auch leicht selbst machen. Eigentlich reicht es sogar wenn du genau das gleich Öl nimmst, das du für die Haare nutzt.

Die zero waste Perioden Produkte

Unfassbar aber wahr, Tampons und Wegwerf-Slipeinlagen kannst du super einfach durch lang haltbare Produkte ersetzen. Ich hab mir bis vor 2 Jahren nie Gedanken darüber gemacht und jetzt lasse ich selbst von einer Gemeinnützigen Werkstatt, waschbare Slipeinlagen nähen. Zum Thema Menstruationstassen / waschbaren Slipeinlagen / Bio-Tampons etc. gab es soviele Fragen, das ich dazu einen komplett eigenen Beitrag geschrieben habe.

Plastikfreies Toilettenpapier?

Ja, gibt es:) Recycelt, verpackt in Recyling-Papier. Wo? Das habe ich die in meinem Blogbeitrag zusammen geschrieben. Dort steht auch ob Recycling-Papier wirklich die Lösung ist!

Das Unmögliche: Zero waste Sonnencreme

Ja es gibt Sonnencreme, die im Glastiegel verkauft wird und ja auch in manchen Unverpackt Läden kannst du dir Sonnencreme abfüllen. Nur haben eben nicht alle Menschen die Möglichkeit dazu.
Ich rate dir an dieser Stelle auch davon, Sonnencreme selbst zu machen. Warum? Wenn du die Zuhause selbst mischst, muss du wirklich penibel genau darauf achten, dass sich die Inhaltsstoffe wirklich gleichmäßig verteilen. Und das ist oft einfach nicht möglich.
Ich habe wirklich mal 30 Minuten in der Drogerie verbracht und alle Cremes abgescannt und danach noch lange recherchiert. Wir nutzen mittlerweile für die ganze Familie die Sonnencreme Edelweiss von Welede oder die andere Marke auf der ein Pinguin zu sehen ist. An dieser Stelle: Ich bekomme kein Geld dafür, dass ich die Marken nenne.

So sieht Kastanienshampoo aus

8 Idee über “Das plastikfreie zero waste Badezimmer

  1. Mäggie sagt:

    Hallo. Habe in meinem Bioladen Zahnseide gefunden, die sich in einem kleinen Glasfläschchen befindet. Kurze Recherche; die gibt es auch bei Waschbär.

  2. Pingback: Rasierhobel sind mega einfach in der Nutzung! Wastelesshero

  3. Pingback: Abschminken zerowastestyle Wastelesshero

  4. Pingback: Sind unsere Flüsse verschmutzt mit Mikroplastik? Wastelesshero

  5. Pingback: Mikroplastik in Kosmetik Wastelesshero

  6. Pingback: Haarspülung & Conditioner ohne Plastik Wastelesshero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.