3 Mal unverpackt Kuchen backen

Drei Kuchen in einer Stunde! Als wie entschieden, Zuhause vegan zu leben war eine Herausforderung für mich das Backen. Warum? Ich liebe Kuchen und ich liebe Backen. Alle Kuchen bisher bestanden halt zum Großteil aus Eiern, Milch, Quark, butter u.ä.. Diese Jahr wollte ich mindestens 5 richtig geile vegane zerowaste Kuchen lernen. Und… heute habe ich sogar 3 davon gebacken. Und weil die echt geil schmecken, teile ich die gern mit dir! Achja und das Coole… vegane Kuchen klappen oft super gut ohne Plastik, da Öl, Mehl und Zucker fast immer im Glas oder Papier verpackt sind. Ein paar andere Backsachen, gibt es schon von mir: Schoko-Kuchen.

Einfache no-bake Kuchen-Riegel

Der einfachste der 3 Kuchen ist ein no-bake Kuchen von Elavegan. Er kommt mit nur 4 Zutaten aus und ist in weniger als 10 Minuten fertig. Den kannst du fix zwischendurch machen, während der Teig eines anderen Kuchen rührt oder die Äpfel vom Streuselkuchen kochen. Ich kann die Zutaten alle im unverpackt Laden einkaufen. Anstatt des Puffreis kannst du z.B. auch einfach Müsli nehmen.

Aufwand: 10 Minuten Du nimmst:
  • 100 g Agavendicksaft oder ein anderes flüssiges Süßungsmittel
  • 120 g Erdnussbutter, gesalzen
  • 130 g Puffreis
  • 140 g dunke Schokolade
Zubereitung Vermenge den Agavendicksaft mit der Erdnussbutter. Gib dann den Puffreis hinzu. Rühre beides gut um, per Hand oder mit einem Rührgerät. Fülle die Masse in eine 20 cm breite, runde Form und drücke die gut mit einem Löffel fest. Während des Umrührens, kannst du die Schokolade im Wasserbad schmelzen und zum Schluss über die Masse gießen. Stelle die runde Form nun für circa 30 Minuten in den Kühlschrank, bis die Schokolade fest ist und schneide dann mit einem warmen Messer, kleine Stücke aus. Inspiration Elavegan

Der einfachste Möhrenkuchen

Normalerweise kommen in Möhrenkuchen immer unfassbar viele Zutaten. Gestern auf der Couch habe ich ein Rezept gefunden, dass wirklich super schnell geht und das auch ohne fancy Zutaten auskommt.

Aufwand: 10 Minuten, wenn du einen Zerkleinerer hast Du nimmst
  • 300 g Dinkelmehl
  • 100 g Haferflocken
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 180 g Rohrzucker / Xylit / oder oder
  • 400 g Karotten
  • 1 El Backpulver, gestrichen
  • 160 g ungezuckertes Apfelmus
Zubereitung Reibe die Möhren auf einer Reibe oder zerkleinere diese mit einem Zerkleinerer. Mische Mehl, Haferflocken, Zucker und Backpulver zusammen. Mische das Öl mit dem Apfelmus. Gebe nun alle trockenen Zutaten zu den Möhren und nach und nach das Öl+Apfelmus-Gemisch dazu. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für circa 40 Minuten backen. Ich teste immer mit einer Messerspitze ob der Kuchen gut ist. Inspiration Utopia

Unverpackter Streuselkuchen

Der Streuselkuchen ist für jedes Obst geeignet. Ich hab Äpfel genommen, weil ich Bock auf Apfelkuchen hatte.

Aufwand: 20 Minuten Du nimmst für den Teig
  • 200 g Dinkelmehl
  • 200 g Haferflocken
  • 90 ml Pflanzenöl
  • 90 g Agavendicksaft o.ä.
  • 2 Tl Backpulver, gestrichen
Für die Füllung
  • 450 g Obst klein geschnitten
  • 100 g Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 2-3 TL Zitronensaft
Zubereitung Schneide das Obst in kleine Stücke und lass es 5-10 Minuten mit den anderen Zutaten köcheln. Währenddessen kannst du du alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und kneten. Du kannst auch alles per Hand verkneten. Lege eine Faustgroße Menge von dem Teig zu Seite. Damit machst du später die Streusel. Fülle den Teig nun in eine runde Kuchenform (26 oder 28 cm) je nachdem wie hoch du den Boden haben willst. Gebe das klein geköchelte Obst hinzu und verteile nun den Rest Teig als Streusel darauf. Ich hab die Apfelmasse vorher noch mit einer Gabel klein gedrückt. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für circa 20 Minuten backen Inspiration Elavegan

Tipps für unverpackt Kuchen-Deko

Schokolade und Puderzucker gibt es in vielen unverpackt Läden. Die Schokolade kannst du schmelzen und als Guss über dem Kuchen verteilen. Aus dem Puderzucker machst du einfach mit Wasser oder Saft, Zuckerguss. Oder du hast das Glück wie wir uns kommst über’s Lebensmittel retten an Schokolade dran! Hier sind nochmal 5 Wege zum Lebensmittel für dich beschreiben.

Warum wir in 1 Stunde fertig waren?

Seitdem wir unseren Ofen knapp 5 Monate nicht genutzt haben, spinnt der ein wenig. Wenn in einem Rezept steht „bei 180 Grad für 50 Minuten backen“ und ich den Ofen auf 180 Grad einstelle, dann verbrennt der Kuchen nach 30 Minuten. Daher war der Möhrenkuchen nur 20 Minuten im Ofen und der Streuselkuchen nur 15.
Beim nächsten Backtag, werde ich einfach die Gradzahl verringern. Weil so kommt es ab und an vor, das der Kuchen außen schwarz ist und innen roh. Was ja bei veganen Kuchen egal ist, da kein Ei drin ist. Schmeckt nur manchmal weniger geil.

2 Kommentare

  1. Pingback: Gibt es Süßigkeiten ohne Plastik oder sogar komplett verpackungsfrei? Wastelesshero

  2. Danke für die tollen Rezepte! Wenige + einfach zubesorgende Zutaten. Sehen wahnsinnig lecker aus, freu mich aufs ausprobieren. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere